WordPress – deine Webseite vom Marktführer

WordPress ist mit einem Marktanteil von über 62% aller Websites weltweit eines der erfolgreichsten Redaktionssysteme überhaupt. Kein anderes hat eine solche Laufbahn vorzuweisen. Die Community ist riesengroß, die Möglichkeiten praktisch unendlich.
 
Und das unglaublichste daran ist, dass das Basissystem komplett kostenlos ist – hinzu kommen eine unfassbare Menge an Themes und Plugins, deren Reichweite von kostenlos bis zu Enterprise-Versionen reicht. Es ist absolut zweifellos für jeden etwas dabei.
 
Die Website eines Hundeunternehmens ist sein Aushängeschild. Es ist euer Aushängeschild. Neben der persönlichen Empfehlung von zufriedenen Kunden, ist eure Website an der Spitze eures Marketings für die Neukundengewinnung – sollte es zumindest sein. Trotzdem gibt es noch immer sehr viele Hundeunternehmerseiten, die sehr stiefmütterlich behandelt werden, die weder grafisch, noch rechtlich auf dem Stand der Dinge sind – und – die viele potentiellen Kunden kommen und gehen sehen, ohne das diese jemals anrufen oder sich bei euch melden.
 
Zeit für Veränderung!
Wer gerne selbst Hand anlegen und sich die Kosten für eine professionell* gestaltete WordPress-Website sparen möchte, der hat als DogWorkers-Kunde mal wieder die Nase vorn:
Ab sofort könnt ihr als für einmalig nur 25€ zzgl. MwSt. einen eigenen Entwicklungsbereich mit einem für euch installierten WordPress erhalten, welches ihr nach belieben gestalten könnt. Wenn ihr dann soweit seid und eure neue Website fertig ist, ist der Umzug eurer neuen Website auf eure Domain, sofern diese bei mir gehostet wird, ebenfalls inklusive!
Die Nutzung dieses Angebotes gilt für alle Tarife und kostet KEINE monatlichen Gebühren. Null, nix, nada. Ihr braucht, so lange ihr braucht. 
 
Cool? => kontakt@dogworkers.software
 
* Natürlich könnt ihr bei mir auch die Erstellung eurer Website bestellen, aktuell gibt es hierfür allerdings längere Vorlaufzeiten. Fall ihr Interesse an diesem Angebot habt, schreibt mir sehr gerne und ich sehe, was ich für euch tun kann.

Ransomware – keine Chance für Angriffe

DogWorkers & Ransomware

Obwohl die Gefahr täglich allgegenwärtig ist und es praktisch keinen 100%igen Schutz davor gibt, ist Ransomware Vielen immer noch kein – oder nur ein Randbegriff.

Im Grunde ist dieser „Angriff“, wie er in den allermeisten Fällen geschieht, recht einfach erklärt: Ihr erhaltet eine Mail mit einem Dateianhang, ihr klickt den Anhang an (die Mail motiviert euch entsprechend dazu), ein Virus installiert sich auf eurem Rechner und lädt oft diverse Daten aus dem Internet nach und anschließend wird eure gesamte Festplatte verschlüsselt.

Ein Zugriff auf eure Daten ist dann nur noch möglich, in dem ihr den „Angreifern“ ein oft sehr hohes Lösegeld in BitCoins zahlt. Manchmal kommt es vor, dass ihr selbst nach einer Zahlung eure Daten nicht mehr erhaltet.

Keine Kundendaten mehr, keine Daten über die Hunde, keine Rechnungsdaten mehr. Das zieht eine Menge Ärger nach sich und kann im schlechtesten Fall das Ende eures Unternehmens und zusätzlich hohe finanzielle Belastungen bedeuten.

Daten, die in DogWorkers gespeichert sind, können von einer Ransomware nicht verschlüsselt werden. Dazu müsste eine Software sehr speziell hierfür geschrieben werden und dann auch noch eure Zugangsdaten entschlüsseln können bzw. kennen. Das verringert eine solche Wahrscheinlichkeit praktisch auf 0.

Natürlich ist das nicht die einzige Art, wie Daten zu Schaden kommen können, aber auch hier haben wir für alle Fälle vorgesorgt. So werden eure Datenbanken und Dateien täglich in zwei unterschiedlichen Rechenzentren von zwei unterschiedlichen Anbietern gespeichert und zusätzlich auf einem externen Cloudspeicher archiviert.

Daten? Sicher!

Schönes Wochenende 

 

Autodownload – mehrere Rechnungen auf einmal laden

Ich glaube, das mit Abstand am meisten gewünschte Feature in den letzten Wochen war, dass man mehrere Rechnungen aus der Rechnungsübersicht auf einmal herunterladen kann. Gar nicht so leicht, weil die Browser den „Autodownload“ nicht gerade sehr schätzen, dafür haben die Entwickler von Schadcode in den letzten Jahren gesorgt.
 
Um so mehr freue ich mich, dass ich euch diese Funktion mit dem heutigen Update eingespielt habe. Getestet habe ich die Funktion mit den gängigen Windows-Browsern: Chrome, FireFox und Opera – leider kann ich nicht dafür garantieren, dass bei euch nicht irgendein Antivirenprogramm, Browser-AddOn oder Popup-Blocker dazwischen funkt. Ggf. müsst ihr irgendeines eurer Fancy-Tools dann deaktivieren oder entsprechend einstellen.
 
Die Funktion ist ganz einfach, ihr ruft die Rechnungsübersicht auf, anschließend hakt ihr vor den Rechnungen, die ihr herunterladen möchtet, die Kästchen an und klickt unter der Liste auf „herunterladen“. Mit dem Kästchen in der Titelleiste könnt ihr alle Kästchen auf einmal an- oder abwählen. Wählt ihr mehr als ein Häkchen, werdet ihr bei Chrome und Opera mit einem Kästchen in der Adresszeile gefragt, ob ihr den Download mehrerer Zeilen zulassen möchtet. Bitte nicht auf blockieren klicken, sonst müsst ihr das mühsam wieder aus den Browsereinstellungen rausfummeln. Einmal zugelassen, merkt sich das der Browser für das nächste Mal.
 
Bei Firefox müsst ihr zunächst für eine Datei entscheiden, dass PDF-Dateien immer („Diese Aktion für diesen Dateityp immer durchführen“) gespeichert werden sollen. Anschließend könnt ihr auch hier praktisch beliebig viele Dateien auf einmal herunterladen.
 
Klickt ihr übrigens mit der rechten Maustaste auf die PDF-Symbole, ladet ihr das entsprechende PDF einzeln und direkt herunter und müsst es nicht zunächst öffnen.
 
Frohes Schaffen!

SEPA Mandant und weitere Downloads

Auch, wenn hier nichts berichtet wird, laufen die Arbeiten zu DogWorkers im Hintergrund immer weiter und 7-Tage die Woche werden E-Mails und Anfragen beantwortet.

Während der tägliche Betrieb nicht stillsteht, arbeite ich weiterhin auch an einer Optimierung der Kommunikation, sodass ihr nicht auf Antworten warten müsst und natürlich auch der Aufwand für die Beantwortung eurer Nachrichten reduziert wird. Für euch bringt das den enormen Vorteil, dass ich mehr Zeit für die Entwicklung habe, die mir beim Beantworten von E-Mails verloren geht, fordert von euch aber natürlich, dass ihr die Videos alle anseht und auch die Beiträge auf dieser Seite regelmäßig lest.
 
Leider ist auch das Thema Rechnungen ein nicht zu vernachlässigender Aufwand, der euch von der Zeit abgeht, in denen ihr neue Features bekommen könnt. Im Moment fasse ich jede zweite Rechnung im Schnitt drei Mal an, weil die Überweisungen nicht durchgeführt werden. Jeden Monat versende ich Mahnungen, weil leider manche erst bei einer Mahnung die offenen Positionen begleichen. Eine Sache möchte ich hier bitte klarstellen dürfen: Die Gebühren für DogWorkers sind, wie vertraglich vereinbart, im Voraus zu entrichten und bitte nicht erst irgendwann. Mir ist bewusst, dass sich einige hier vielleicht vor den Kopf gestoßen fühlen, das ist nicht meine Absicht, bitte aber zu bedenken, dass hinter DogWorkers auch enorme Kosten stehen, die ebenfalls termingerecht bedient werden müssen.
 
Wer bisher den Papiertiger gescheut hat, kann nun ganz einfach unter: 
https://dogworkers.software/service/sepa-lastschriftmandat/online ein Lastschriftmandat erteilen. Ich besitze selbstverständlich eine gültige GläubigerID der Bundesbank und der Einzug erfolgt von einem deutschen Konto der Volksbank. Ihr geht also kein Risiko ein. – BITTE NEHMT DIESE MÖGLICHKEIT WAHR. Ihr spart mir und euch einfach viel Zeit und Aufwand.
 
Wer seine Datenschutzunterlagen noch nicht auf Vordermann gebracht hat, kann hier nun ganz einfach den AV-Vertrag herunterladen, wo es auch noch zusätzlich den Papiertiger für SEPA zum Download gibt: https://dogworkers.software/service/downloads/
 
Im neuen Hilfebereich findet ihr übersichtlich alle Videos mit Anleitungen und Ergänzungen, natürlich kommen auch hier immer wieder neue hinzu: https://dogworkers.software/anleitung-und-hilfe/
 
In Kürze wird es außerdem ein spartanisches Änderungsradar geben, um euch über die vielen kleinen Änderungen, die mehr oder weniger nebenbei passieren zu informieren, damit ihr diese auch sofort nutzen könnt. Zum Beispiel wurden quasi über Nacht in den Kontakten die Bereiche Datenschutz und Marketing eingeführt, welche euch weitere Eingaben ermöglichen.
 
Weiterhin gilt ab heute für Neukunden eine Einrichtungsgebühr von 25€ zzgl. MwSt. Wer bisher den regulären Tarif zahlt und auf den ProHunde-Tarif wechseln möchte, kann dies nun, ebenfalls seit heute, innerhalb des laufenden Vertrages für eine Gebühr von 50€ zzgl. MwSt. durchführen.
 
Es sind noch unglaublich viele Dinge in Planung und ich möchte euch gerne die beste Hundebranchen-Software der Welt bereitstellen, wenn ihr mir dabei helft, geht es etwas schneller. 🙂
 
Ich wünsche euch eine angenehme Woche!